Skip to main content
Besser versichert. Gesünder sein.

FPZ HüfteKnieTherapie

Die FPZ HüfteKnieTherapie ist ein Behandlungsprogramm für MAHLE BKK Versicherte mit Arthrose der Hüft- und/oder Kniegelenke, bei denen eine Operation für einen Gelenkersatz droht. Durch ein Zusammenspiel aus digitalen Übungsprogrammen und klassischer Physiotherapie soll erreicht werden, dass den Patienten unnötige Operationen erspart werden können.

Wichtige Informationen

So funktioniert die FPZ HüfteKnieTherapie
  • Eine ärztliche Untersuchung zu Beginn stellt sicher, dass die FPZ HüfteKnieTherapie aus medizinischer Sicht für Sie geeignet ist.
  • Anschließend wird durch eine Eingangsanalyse der Funktions- und Schmerzzustand Ihrer Knie- bzw. Hüftgelenke als Basis Ihrer nachfolgendenden Therapie ermittelt.
  • Während Ihrer 12-wöchigen Therapie trainieren Sie vier Einheiten pro Woche, jeweils zwei von zu Hause und zwei im Therapiezentrum. Ergänzend zu den Trainingseinheiten erhalten Sie Zugang zu einem Online Wissenskurs zum Thema Schmerz.
  • Bei Ihrer Abschlussanalyse wird der Erfolg Ihrer Therapie, sowie eventuelle weiterführende Maßnahmen besprochen.
Welchen Zuschuss bekommen Sie von der MAHLE BKK?

Wir übernehmen die Kosten für die Eingangsanalyse, sowie für Ihre Abschlussanalyse in voller Höhe. Für die Trainingseinheiten vor Ort fällt lediglich pro Tag ein Eigenanteil von zehn Euro an.

Wir sind da. Versichert.

Team Leistungen
0711 2090 9407
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Service-App

Sie haben wenig Zeit, möchten Anträge nicht zur Post bringen? Nutzen Sie unsere Service-App.